In unserer Schule leben wir auch Integration. Dabei geht es darum, Menschen die dauerhaft und rechtmäßig in unserem Land leben in die Gesellschaft einzubeziehen.

Es ist eine der wichtigsten innenpolitischen Aufgaben Deutschlands und beinhaltet sowohl fördern als auch fordern. Das bedeutet zusammen leben und nicht nebeneinander her!

Dazu gehören Respekt, gegenseitiges Vertrauen, Zusammengehörigkeitsgefühl und gemeinsame Verantwortung im Schullalltag.

Ziel ist es den Zuwanderern Chancengleichheit und die tatsächliche Teilhabe in allen Bereichen des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens zu ermöglichen.

Voraussetzungen dafür sind das Erlernen der deutschen Sprache, Grundkenntnisse unserer Geschichte und unseres Staatsaufbaus.

 

(s. auch Bundesministerium des Innern "Migration und Intergration")