Lernen soll Spaß machen und trotzdem Ergebnisse erzielen. Dafür sind Projektarbeiten bestens geeignet.

Die Projektmethode ist eine Lernform, die eigenständiges Arbeiten ermöglicht.

Während sonst meist ein Lehrer den Rahmen für die Lernhandlung plant, kann hier jeder selbst einen Arbeitsplan aufstellen, merken, wenn er Fehler macht und daraus lernen.

In der Arbeitswelt wird mittlerweile viel in Projekten gearbeitet. Viele Arbeiten sind heute so kompliziert, dass ein Einziger sie nicht bewältigen kann. Für konkrete Aufgaben werden Projektteams gebildet, die innerhalb einer bestimmten Zeit gemeinsam ein Problem lösen müssen. Jeder bringt hierbei sein Fachwissen und seine Fähigkeiten in die Arbeit ein.

Damit ein Projekt funktioniert, müssen sehr genaue Absprachen darüber getroffen werden, wer was mit wem in welcher Zeit tut. Die Arbeit an schulischen Projekten bereitet die Schüler also sehr gezielt auf die Anforderungen im Beruf vor. Der Lösungsweg bzw. die einzelnen Teilschritte müssen selbständig geplant und durchgeführt werden. Bei vielen Projekten wird die Arbeit auf verschiedene Projektgruppen verteilt. Schließlich wird die Projektarbeit dokumentiert und danach mit geeigneten Medien präsentiert.

Schließlich ist es noch wünschenswert, aus eigenen Fehlern zu lernen und zu überlegen, was man das nächste Mal besser machen könnte.

Wir führen im Laufe eines Schuljahres vielfältige, interessante Projekte durch, die wir hier präsentieren.                                                        

 

                                                                                                                    < In Anlehnung an den Projektleitfaden der Realschule Ladenburg (Herr Nohl)

                                                                                                                              weiterentwickelt und optimiert von Frank Weiler (Realschule Gaggenau) >